Implantate kommen dann zum Einsatz, wenn zahnerhaltende Maßnahmen (Füllungstherapie, Parodontologie oder Wurzelbehandlung) zu spät kommen oder Zähne durch einen Unfall verloren gegangen sind. Sie ersetzen eine Zahnwurzel und dienen verschiedenstem Zahnersatz als neue Verankerung. Dabei wird eine Titanschraube in den Kieferknochen geschraubt und kann so "die Dritten" fest im Knochen fixieren, so daß das lästige An - und Ausziehen oder Haftprobleme einer Prothese völlig entfallen bzw. sich verbessern.

Das Setzen von Implantaten ist ein mittlerweile sehr sicheres Verfahren, das die Entwicklungszeit hinter sich hat und auf die Erfahrung unzähliger erfolgreicher Langzeitstudien vertrauen kann. In unserer Praxis werden nur bewährte und wissenschaftlich erprobte Implantatsysteme verwendet. Von dem Ersatz eines einzelnen Zahnes bis hin zur Rekonstruktion des gesamten Kausystems können für jeden Patienten individuelle Maßnahmen für ein "Mehr" an Lebensqualität getroffen werden.

Nichtsdestotrotz sind Implantate nicht in jedem Fall möglich. Bestimmte Vorerkrankungen oder nicht ausreichend oder zu schlechter Knochen sind entsprechend anamnestisch abzuklären.

Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben sollten, rufen Sie uns an und vereinbaren Sie eine Sprechstunde für ein individuelles Beratungsgespräch. Unser Team steht Ihnen gerne zur Verfügung.